GenesungsART

**** Bodysupport (17. Juni 2021 – …)

Hey!
Mach das, wo Du Dich frei fühlst. Wirklich als Aufgabe. Bei was spürst Du dass das Leben schön ist? Ja, das meine ich. Wo kannst Du solche Momente kurz oder länger erhaschen?
Hole Dir wieder dieses Gefühl in den Körper. Wie es sich anfühlt, gut zu sein, Möglichkeiten zu haben, gewollt zu sein, das Leben und Dich selbst genießen zu können.
Bei mir war es gestern das Schwimmen im Freibad. Es tat sooo gut.
Wenn wir mal mit dem Geist feststecken, ist es so wunderschön hilfreich, wenn Deine Gewebe wieder das Gefühl von Lebenslust in sich spüren.

Denn weißt Du. Körper und Geist stehen in Wechselwirkung. Und wenn Dein Körper wieder weiß, wie es sich anfühlt ‚Lust zu haben‘, ‚froh zu sein‘, dann kommt Dein Geist auch wieder auf andere Gedanken.
Dein Körper liebt Dich, und er wird Dir immer helfen.
Fühle ihn von innen.

Bildergeschichte 1
Zum Öffnen klicke direkt auf das Bild

Bildergeschichte 2
Zum Öffnen klicke direkt auf das Bild

# Körperbäumchen – Körperlead in unsicheren Phasen

Mach mit. Auch wenn ich im Video einfach angefangen habe. Klinke Dich ein. Auf Deine Art. Komm einfach Stück für Stück dazu. Auf Deine Art. Denn gerade in Unsicherheitsphasen… ist es der Mut Schritte zu gehen. Unsere ganz eigenen Schritte. Das was Du hörst, zu Deine eigenen Musik zu verwandeln. Befreie Dich von den Erwartungen. Von jenen, von denen Du glaubst, dass sie andere Menschen an Dich hätten. Und höre auch, wo Du selbst ‚unausgesprochene‘ Erwartungen an Dich hast. Lasse sie fallen. Gehe in den Moment. Atme. Spüre, und sei die – sei der – die aus diesem Moment geboren wird. Bewerte es nicht, ob es Dir gefällt. Sei es einfach.
Dein Körperpflänzchen geht jede Wetterlage mit.

Bewege Dich. Probiere es aus. Es gibt nichts zu können.

# Verrückungskraft – durch mein Gefühl

Ich habe mir so unendlich verbogen. Nur um ihm irgendwann zu gefallen. Mein Vater lehnt mich durch und durch ab. Ich konnte das nicht verstehen. Und ich konnte es auch nicht zulassen. Annehmen, wie man so schön sagt. Statt dessen, gab es etwas in mir, das dachte: „Ich finde den Eingang in dieser Stahlwand schon noch – ich muss nur gut genug, schön genug, herzlich genug etc. sein“. Das zog sich weit in mein Erwachsenenleben hinein…
Schließlich litt ich darunter. Ich litt darunter, mich so abartig anzustrengen, im Herz und im Kopf zu verrenken, nur um Liebe oder Herzensöffnung von meinem Gegenüber zu bekommen.
Und schließlich war es nichts anderes als das Ignorieren, dass die Ablehnung meines Vaters Spuren in mir hinterlassen hat.
Doch diese Spuren, sind anders als wir denken. Wir können sie fühlen.
Und um dieses Gefühl aufzunehmen, um es zu verdauen, stückckenweise zu verwandeln, und um mein eigenes inneres Kampfkommando zu besänftigen… dafür ging ich in die Natur, und fand diese 3 besonderen Birken. Ich spürte leibhaftig, was es bedeutet gegen etwas zu ‚kämpfen‘, was so viel stärker ist als ich… doch das was ich mit den Birken erlebte, das hatte plötzlich nichts mehr mit dieser unerträglichen Ohnmacht zu tun…

Fühle in Deinen Körper, wenn Du das Video siehst. Heilung geschieht genau in dem Moment, wo wir sie zulassen.
Ich danke Dir fürs Ansehen.